Berufs- und Studienorientierung (BSO)

Ansprechpartnerinnen

Frau F. Jeschek: jeschek@ardenne-gymnasium.de

Frau R. Mosch: mosch@ardenne-gymnasium.de

Frau D. Fickenscher: fickenscher@ardenne-gymnasium.de [nur StuBe]

Frau M. Pelzer: pelzer@ardenne-gymnasium.de [nur Praktikum]

Wo sollte ich eigentlich mein Praktikum machen?

Welche Möglichkeiten habe ich  nach dem MSA/ Abitur?

Passt eine Ausbildung oder ein Studium zu mir? Oder ist ein duales Studium für mich etwa am besten?

Diese Fragen beschäftigen viele Schüler*innen im Laufe ihrer Schullaufbahn. Wir – das BSO-Team – begleiten und unterstützen unsere Schüler*innen bei diesem Prozess. Die Berufs- und Studienorientierung beginnt bei uns dabei bereits ab der 8. Klasse und wird bis zur 12. Klasse kontinuierlich fortgesetzt. Eine Prezi zu unserer Arbeit finden Sie hier!

 

8. Klasse

Alle 8. Klässler*innen des Manfred-von-Ardenne-Gymnasiums nehmen an dem Projekt „Komm auf Tour – Meine Stärken, meine Zukunft“ teil. Hierbei absolvieren die Schüler*innen einen Parcours, der ihnen nicht nur dabei helfen soll, ihre eigenen Stärken zu entdecken, sondern ihnen auch erste Ideen dazu gibt, zu welchen Berufsfeldern diese passen.

Außerdem erhalten die Schüler*innen einen Berufswahlpass, der ihre Berufsfindung dokumentieren wird.

 

9. Klasse

In der 9. Klasse findet das zweiwöchige Betriebspraktikum statt, bei dem die Schüler*innen die Chance haben, direkte Erfahrungen in einem Unternehmen ihrer Wahl zu sammeln.

Wie läuft es eigentlich in einer Arztpraxis ab? Könnte ich als Eventmanager*in mit meinem Team eine ganze Messe organisieren? Wäre es etwas für mich, 32 Schüler*innen lateinische Verben beizubringen oder in einer Kita mit den Kids zu basteln und singen? Wie wird aus mir ein richtiger Immobilienhai?

Durch das Praktikum können die Schüler*innen in all diese Berufswelten hineinschnuppern. Vielleicht stellen sie dabei fest, dass der Beruf gar nichts für sie ist oder sie fühlen sich bestärkt in ihrem Wunsch, diesen Beruf auszuüben. In jedem Fall stellt das Praktikum einen wichtigen Schritt der Berufsfindung dar!

 

10. Klasse

Zur Berufsorientierung gehört es auch, seine eigenen Pläne zu reflektieren. Führt das „normale“ Abitur mich zu meinen Zielen oder wäre ein Fachabitur oder eine Ausbildung nach dem MSA doch der bessere Weg?

Solche und weitere Fragen werden ab der 10. Klasse in persönlichen Gesprächen mit der Berufsberaterin Fr. Knipp-Mache der Bundesagentur für Arbeit besprochen.

Das Bethel-Projekt „Jugend begegnet Psychiatrie“ am Ende der 10. Klasse findet in Kooperation mit dem Königin-Elisabeth-Krankenhaus Herzberge statt und liefert wertvolle Einblicke in die Arbeit im Krankenhaus, insbesondere der psychiatrischen Abteilung.

 

11. Klasse

Schüler*innen der 11. Klasse haben am Manfred-von-Ardenne-Gymnasium die Chance zusätzlich zu ihrer Stundentafel den Ergänzungskurs Studium und Beruf (StuBe) zu absolvieren. Ziel des Kurses ist es, sowohl einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungen, (dualen) Studiengänge und Bewerbungsprozesse zu verschaffen, als auch die eigene Selbsteinschätzung, das eigene Zeitmanagement und die eigenen Bewerbungsstrategien zu stärken. Dabei wird nicht nur theoretisch informiert, sondern es werden auch verschiedene Berufs-Messen und Universitäten besucht sowie eine Berufsrallye durchgeführt, bei der die Berufe in der unmittelbaren eigenen Umgebung in den Blick genommen werden.

 

12. Klasse

Spätestens jetzt brennt allen Schüler*innen die Frage unter den Nägeln: Was fange ich mit meinem Leben an? Für den 12. Jahrgang ist ein Gespräch bei der Berufsberaterin Fr. Knipp-Mache obligatorisch. Nun ist es an der Zeit, konkrete Pläne zu schmieden und vielleicht sogar schon die ersten Bewerbungen zu schreiben. Bei der Umsetzung werden die Schüler*innen durch Fr. Knipp-Mache tatkräftig unterstützt.

Zahlreiche Ausbildungsplätze und Praktika finden Sie auch bei der Jobbörse: Mehr als 2.500 Berufe werden hier detailliert vorgestellt. Über 1,5 Millionen Stellenangebote, mehr als 200.000 Ausbildungsplätze, ca. 20.000 Praktika und auch FSJ-Plätze können Sie in der Jobbörse finden. Im beruflichen Leben gibt es unzählige Möglichkeiten eine Karriere zu beginnen. Ob im Handwerk, in der Industrie, im Finanzbereich, in der IToder einem ganz anderen Weg. Auch mit dem dualen Studium können Sie Ihre Karriere starten, um beide Seiten des Arbeitslebens – Studium und Praxis – kennenzulernen.

Ich bin dem Schicksal dankbar für mein Leben, so wie es verlaufen ist.

Manfred von Ardenne